rcsh - Railroad Command Shell

Features

rcsh ist ein Programm, mit dem digitalisierte Modelleisenbahnen per Computer gesteuert werden können.
  • Es beruht auf SRCP (Simple Railroad Command Protocol).
  • Es ersetzt das Programm ddsh aus dem Projekt DDL von Torsten Vogt. (Er selbst sagt, ddsh wird nicht weiter entwickelt.)
  • rcsh beinhaltet einen Programmer für Uhlenbrock-Dekoder (75200) und für ESU-Dekoder (Lokpilot).
  • rcsh ist multi-threaded, d.h. es steht im Extremfall jeder Lok ein steuernder Thread zur Verfügung.
  • rcsh ist implementiert in Python, einer interpretierten, interaktiven, objektorientierten Programmiersprache, die sehr gut geeignet ist, eine solche Shell zur Steuerung zu implementieren.
  • Aufbauend auf der rcsh existiert rcman, einer auf Curses basierenden interaktiven Steuerung von Loks ähnlich jman aus dem Projekt DDL.
  • Die Version 0.6 der rcsh arbeitet nur mit Python 1.x. Ab Version 0.7 unterstützt rcsh auch Python 2.x.

    Beispiel

    Hier ein kleines Beispiel zur (zeitlichen) Steuerung eines Zuges aus dem Bahnhof auf die Strecke und wieder zurück in den Bahnhof:
    l = locoN1(4)
    # Licht an, langsam aus Bahnhof herausfahren
    l.setFunction(1)
    l.setSpeed(1)
    l.send()
    # Immer noch langsam im Bahnhofsbereich
    l.setSpeed(3)
    l.send()
    time.sleep(12)
    # Beschleunigen auf freier Strecke
    l.setSpeed(7)
    l.send()
    time.sleep(20)
    # langsam in Bahnhof
    l.setSpeed(2)
    l.send()
    time.sleep(5)
    # Kriechen und Stillstand an alter Startposition
    l.setSpeed(1)
    l.send()
    time.sleep(3)
    l.setSpeed(0)
    l.setFunction(0)
    l.send()
    print l.getSpeed()

    Download

    Zum Download stehen bereit:

    © 2000-2002 Dr. Peer Griebel